BARNIM ENERGIE - Antworten zur EEG-Umlage

Was ist die EEG-Umlage?

Der Strompreis setzt sich aus vielen Umlagen und Abgaben zusammen. Dazu gehört auch die EEG-Umlage, die seit dem Jahr 2000 im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geregelt ist und zur Finanzierung und Förderung von erneuerbaren Energiequellen dient. Durch diese Abgabe finanzieren die Verbraucherinnen und Verbraucher die Energiewende mit. Die EEG Umlage ist ein Preisbestandteil der Stromrechnung, genauer gesagt des Arbeitspreises, und wird jedes Jahr für das Folgejahr neu berechnet. Für das Jahr 2022 beträgt die EEG-Umlage 3,723 Cent pro Kilowattstunde netto.

Wann und wieso fällt die EEG-Umlage weg?

Zum 1. Juli 2022 wird die EEG-Umlage abgeschafft – sechs Monate früher als ursprünglich geplant. Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist das eine gute Nachricht: Der Gesetzgeber steuert mit dem vorzeitigen Wegfall den steigenden Energiepreisen entgegen und sorgt für eine finanzielle Entlastung. Zukünftig wird der Stromkostenaufschlag zur Förderung des Ausbaus der erneuerbaren Energien aus dem Bundeshaushalt gezahlt.

Was bedeutet das für meine Stromrechnung, wenn ich den Vertrag vor dem 1. Juli 2022 abgeschlossen habe?

Den Wegfall der EEG-Umlage geben die Stadtwerke Bernau zum 1. Juli 2022 vollständig an ihre Kundinnen und Kunden weiter. Das Verbrauchsjahr teilt sich dann in zwei Hälften: bis zum 30. Juni mit EEG-Umlage, danach ohne. Ab dem 1. Juli 2022 wird also automatisch der Arbeitspreis in Ihrem Vertrag um 3,723 Cent/kWh netto gesenkt. Der Grundpreis bleibt unverändert. In der Verbrauchsabrechnung für das aktuelle Jahr, die wir im Februar 2023 verschicken, wird das automatisch berücksichtigt.

Was bedeutet das für meine Stromrechnung, wenn ich den Vertrag nach dem 1. Juli 2022 abgeschlossen habe?

Den Wegfall der EEG-Umlage geben die Stadtwerke Bernau zum 1. Juli 2022 vollständig an ihre Kundinnen und Kunden weiter. Sofern Ihre Vertragsbestätigung nach dem 1. Juli 2022 datiert ist, haben wir den Wegfall der EEG-Umlage im Arbeitspreis schon berücksichtigt.

Hat der Wegfall Auswirkungen auf meine Abschläge?

Nein, wir werden ihre monatlichen Abschläge nicht ändern. Das Ziel ist eine schnelle und unbürokratische Umsetzung. Bei der nächsten Jahresverbrauchsabrechnung werden wir bei der Neuberechnung der Abschlagszahlungen die Kostenersparnis berücksichtigen. Bei Fragen ist unser Serviceteam gerne für Sie da.

Muss ich meinen Zählerstand zum 30.06.2022 übermitteln?

Nein, Sie müssen nichts tun. Wir werden anhand Ihres Vorjahresverbrauches eine rechnerische Ermittlung der Verbrauchswerte zur Abgrenzung heranziehen. Wenn Sie möchten, können Sie uns Ihren Zählerstand dennoch mitteilen. Am einfachsten geht das in unserem Kundenportal. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail.

Habe ich durch den Wegfall der EEG-Umlage ein Sonderkündigungsrecht?

Nein, der Wegfall der EEG-Umlage stellt keine Preisanpassung des Versorgers dar und somit besteht kein außerordentliches Kündigungsrecht. Den Wegfall der EEG-Umlage geben die Stadtwerke Bernau zum 1. Juli 2022 vollständig an ihre Kundinnen und Kunden weiter.